Evangelische Freikirche

Wort der Woche - 20.06.2016

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Na, wie war Dein Wochenende? Ich hoffe total schön und voller Freude. Oder hattest Du Probleme und Schwierigkeiten? Angst und Sorgen? Dann gehe bitte nicht in diese Woche hinein, mit Deinem Blick auf all diese Dinge gerichtet, die Dich negativ beschäftigen oder beeinflussen.

So wirst Du nämlich Deine Sorgen, Angst und Probleme nicht überwinden. Schau nicht auf das Problem. Schau auf den, der Dir hilft. Schau auf Jesus und suche IHN im Gespräch, im Gebet, im Lobpreis und in Danksagung. Suche seine Nähe! Dann wirst du zwangsläufig von IHM mit Mut und Wahrheit gefüllt. Welche Wahrheit? Z.B. das Gott Dir immer hilft und beisteht. In Jesaja 43, 2 sagt er Dir: "Sooft du durchs Wasser gehst: ich bin bei dir, und durch Ströme: sie sollen dich nicht überfluten! Sooft du durchs Feuer gehst: du sollst nicht versengt werden, und die Flamme soll dir nichts antun!" Hab also keine Angst. Mach Dir bewusst, wer Dein mächtiger himmlischer Vater ist. Je mehr wir Gott und sein Wesen und seine Liebe für uns erkennen, desto weniger Angst haben wir. Denn: “Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus, weil die Furcht es mit Strafe zu tun hat; wer also Furcht empfindet, der ist in der Liebe noch nicht zur Vollendung gelangt.“ (1. Johannes 4,18) In diesem Sinne, Du bist geliebt, Euer Andreas

Spenden

Jetzt spenden

 

Letzte Predigten

Unsere nächsten Seminare

Keine Termine